blanc30.png

Logo_new_2.jpg

Japanfrag.jpgJapanfrag.jpgblanc.pngDeutschfrag.jpgDeutschfrag.jpg

HOME > Deutsch > Therapien > Shiatsu für Schwangere

Shiatsu in der Schwangerschaft

  • Gerade in der Schwangerschaft kommt es oft durch die vielen Veränderungen im Körper leicht zu Störungen des Wohlbefindens und muskulären Verspannungen.

Geburtsvorbereitung mit Shiatsu

after.pngIm Idealfall sollte mit Shiatsu schon einige Zeit vor der Schwangerschaft begonnen werden, um den Energiefluss zu harmonisieren und Schwangerschaftsbeschwerden vorzubeugen. Stress, mangelnder Schlaf, zu wenig Entspannung und unausgewogene Ernährung vor der Empfängnis, aber auch die bis dahin verwendeten Empfängnisverhütungsmittel wie Pille und Spirale beeinträchtigen das Energiesystem der Frau.

Ebenso kann Shiatsu bei unerfülltem Kinderwunsch sehr erfolgreich sein.

9 Monate Gesundheit & Harmonie

Shiatsu in der Schwangerschaft fördert die Entspannung, stärkt die Lebensenergie und schafft Ausgleich.

Im weiblichen Körper ist in der Schwangerschaft viel Veränderung gegeben, so dass der nährende und beruhigende Aspekt zum Ausgleich sehr wichtig ist. Das Kind wird vom ersten Moment an in die Arbeit miteinbezogen. Das Gefühl der Frau für den eigenen Körper wird erhöht und die Mutter-Kind-Beziehung im Mutterleib gefördert. Die Mutter wird unterstützt und ermutigt, eigene Bedürfnisse zu erkennen und Selbstvertrauen in die innere Weisheit zu finden.

Ich schätze die Errungenschaften der modernen Medizin sehr, doch gesunde Kinder kamen auch schon vor unserer hochtechnisierten Zeit zur Welt, als es noch keine sterilen Kreissäle, Ultraschall u.ä. gab. Deshalb ist es wichtig, dass die Frau Vertrauen in den eigenen Körper und in die natürlichen Instinkte findet.

Darüber hinaus zeige ich den Frauen auf sie abgestimmte Körperübungen, damit sie auch zu Hause selbständig bei Auftreten von Beschwerden Abhilfe schaffen können. kann sich so das Kind speziell in der Spätschwangerschaft gut positionieren.

Shiatsu für die Geburt und Geburtsvorbereitungskurse für Paare

Die Geburt soll zur Feier und ein unvergessliches Erlebnis für die neue Familie werden, denn gerade die Art, wie wir diese Welt betreten, bestimmt wesentlich unseren Weg durchs spätere Leben.

In der Schwangerschaft ist die Pflege sämtlicher Meridiane für das Wohlergehen von Mutter und Kind wichtig.

Eine zentrale Bedeutung kommt dem Nieren-Meridian als Sitz der Ur-Energie und dem Blasenmeridian am Rücken zu. Auf ihnen befinden sich die „Zustimmungspunkte“ (Yu-Punkte), die eine Verbindung zu allen anderen Meridianen darstellen und für diagnostische Zwecke eingesetzt werden.

Durch Shiatsu wird ein ganz bestimmter Reiz auf das Energiesystem ausgeübt, der die Selbstheilungskräfte anregen soll.

Mit Shiatsu wird eine Vielzahl von Beschwerden behandelt und der Gesundheitszustand insgesamt kann verbessert werden. Wie bei vielen manuellen Heilmethoden bewirkt eine regelmäßige Behandlung einen ausgeglichenen Gesundheitszustand.
Shiatsu in der Schwangerschaft verbindet eine fernöstliche Methode mit dem westlichen Bedürfnis nach wirklich hilfreicher Geburtsvorbereitung. Shiatsu kommt dem Wunsch der Schwangeren, sich körperlich und seelisch auf das erwartete Baby einzurichten, entgegen. Die sich wiederholenden Shiatsu-Massagen im Verlauf der Schwangerschaft werden oft als wohltuend und entspannend empfunden. Ziel ist es, das sich die Schwangere in der Geburtssituation an die Berührungen erinnert und mit Entspannung reagiert.

Viele Schwangere berichten, wie die Hand des Partners auf dem Kreuzbein oder zwischen den Schulterblättern Ruhe, Wohlbefinden, Atmen und Loslassen bewirkt. Die Berührung wird vertraut, sie verscheuche sorgenvolle Gedanken und löse Muskelverspannungen auf. Zwischen den Partnern entsteht eine besondere Aufmerksamkeit füreinander. So kommt sich der werdende Vater nicht mehr hilflos oder gar überflüssig vor. Er weiß, wo seine Hände gebraucht werden und welche Druckpunkte Entlastung bringen.

Shiatsu hilft

  • in der Gesundheitsprophylaxe durch Stärkung der Abwehrkräfte
  • die Stoffwechselvorgänge und Zellversorgung durch eine verbesserte Durchblutung anzuregen
  • die Beweglichkeit und die Muskelelastizität zu steigern
  • eine Haltungs- und Atmungsverbesserung zu erzielen
  • die Organfunktionen zu unterstützen
  • Mutter und Kind in der Schwangerschaft zu stärken
  • durch Linderung bei unterschiedlichen Schmerzzuständen wie Kopf-, Nacken-, Rücken- und Menstruationsbeschwerden
  • psychische Spannungen und Schwankungen günstig zu beeinflussen

Besonders in der sensiblen Zeit der Schwangerschaft bedeutet das Geben und Empfangen von Shiatsu eine Chance, ganz neue Berührungserfahrungen miteinander zu machen.
Schwangere können durch Shiatsu Kraft schöpfen und das Baby wird miteinbezogen und mitberührt. Denn Berührung geht unter die Haut - und wirkt im Innern nach.

Empfängnis und Schwangerschaft aus fernöstlicher Sicht

Hier liegt die Vorstellung einer untrennbaren Verbundenheit von Mensch und Natur zugrunde. Der Mensch als ein Teil des Kosmos ist eingebunden in einen Prozess der Wandlung und Entwicklung, so wie die ihn umgebende Natur und beständig unter ihrem Einfluss.

Hitze, Wind oder Feuchtigkeit wirken auf alle seelisch-geistigen und körperlichen Vorgänge, bringen Krankheiten, Wohlbefinden und das Werden und Vergehen von Leben. Himmel und Erde vereinen sich mit ihren Kräften und bilden so den Menschen, der als Verbindung zwischen beiden Polen verstanden wird.

Besteht nun Kinderwunsch, wird eine ganzheitliche Lebensweise (unter Umständen auch Fasten und Meditation) empfohlen, um sich in Einklang mit der Natur zu bringen und eine umfassende Gesundheitsvorsorge zu treffen.

  • "Erkenne das Männliche in dir.
  • Entdecke das Weibliche.
  • Werde zum Strombett der Welt.
  • So kehrst du wieder heim zur Kindheit."
  • (Lao-tse, um 400-300 v. Chr.)

In der fernöstlichen medizinischen Vorstellungswelt empfängt das Kind bei der Geburt durch die Atmung das himmlische Chi (Energie). Damit beginnt sein Weg der Wandlung und Entwicklung durch das Leben. Ein Großteil organischer, persönlicher, sozialer und menschlicher Fähigkeiten sollte bereits durch Erfahrungen im Mutterleib erworben werden. Aus diesem Grund wird schwangeren Frauen in Japan empfohlen, sich mit den schönen, stärkenden Dingen des Lebens zu umgeben.
Beruhigende Musik, Meditation, Naturbetrachtungen und wirksame Körperübungen wie Shiatsu sollen der werdenden Mutter helfen, sich zu kräftigen, Sorgen, Krankheiten und Hektik von sich und dem Baby fernzuhalten.