blanc30.png

Logo_new_2.jpg

Japanfrag.jpgJapanfrag.jpgblanc.pngDeutschfrag.jpgDeutschfrag.jpg

HOME > Deutsch > Therapien > Ganzheitliche Shiatsu-Therapie

Was ist Shiatsu?

shiatsu_foto_1.jpegShiatsu kommt aus Japan und ist eine Therapie, bei der über Meridiane der Energiefluss des Körpers in Gleichgewicht gebracht wird. Nach japanischer/chinesischer Auffassung zirkuliert im Körper ein Energiestrom, der - um gesund zu bleiben - frei und ungehindert fließen sollte (Ki).

Faktoren, wie z.B: privater und beruflicher Stress, Kummer, ungesunde Ernährung oder mangelnde Bewegung können diesen Energiefluss blockieren und Krankheiten und körperliche Beschwerden verursachen.

Es gibt Unterschiede in der Anwendung von Shiatsu in Deutschland/Japan. Japanisches Shiatsu verwendet stärkeren Druck um Blockaden zu lösen und die Therapeuten arbeiten sehr bewußt von der eigenen energetischen Körpermitte (Hara). In Europa wird Shiatsu meist sanfter und weniger tiefgehend ausgeübt. Auf japanisch gibt es ein Spruch, das jeder kennt.

“Shiatsu no kokoro wa haha gokoro”
( Der Kern von Shiatsu ist wie das Gefühl der Mutter. )

Mein Shiatsu-Lehrer sagt immer;
Shiatsu ist ”Ai no Teate” (Love of Hand touch) und das ist eine Metapher für die richtige Shiatsu-Behandlung. Ohne Anstrengung und manifeste physische Kraft wird es auf Patienten Hände gelegt, die aber tief von der eigenen energetischen gearbeitet wird. “Hara” spielt bei uns in Japan sehr entscheidende Rolle bei vielen Körperarbeiten. Auch im japanischen Shiatsu sagt man daß man an den Händen spüren kann ob diese Hara da ist.
Wir Therapeuten sollen bei Behandlungen mit voller Aufmerksamkeit und aus ganzen Herzen für Patienten da sein.

Es wirkt sanft und tief und immer von “Hara”.
Shiatsu wirkt ganzheitlich, die bei uns in Japan als eine richtige Therapie sehr verbreitet und angewendet wird.

Pravention und Heilungstherapie

Shiatsu ist ein Präventionstherapie, die Heilungsprozesse sowohl bei bereits vorhandenen Beschwerden und Krankheiten als auch zur Vorbeugung angewendet werden kann. Heilung wird unterstützt und Beschwerden gelindert. Bei der Behandlung geht es in erster Linie nicht darum, Beschwerden und Symptome zu beseitigen, sondern eine Balance wiederherzustellen, mit der Selbstheilungsprozesse aktiviert werden.

Dies geschieht vor allem im Auflösen von körperlichen und inneren Blockaden und dem Ausgleich von Ungleichgewicht.

In Japan ist Shiatsu Teil der Kultur und gehört zur regelmäßigen Gesundheitsvorsorge und wird regelmäßig angewendet um das Immunsystem zu stärken, Krankheiten vorzubeugen, Stress abzubauen und zu entspannen. Daher werden regelmäßige Shiatsu-Behandlungen empfohlen.

Techniken und ganzheitliche Energiearbeit

Durch sanften, aber tiefgehenden Druck je nach zu behandelnder Stelle mit Daumen, Fingern, Handballen, Ellenbogen, werden Verspannungen gelockert, Blockaden aufgelöst und der Energiefluss wieder ausgeglichen. Die Therapie ist tiefgehender als viele westliche Massagemethoden. Energiereiche und -schwache Bereiche werden von dem Shiatsu Therapeuten erkannt und ausgeglichen.

Auch die Patienten selber entwickeln eine verfeinerte Selbstwahrnehmung des Körpers und existierender Blockaden. Dies kann wiederum helfen sich der hintergründigen Ursachen für die Energieblockaden bewußt zu werden und schließlich eine Auflösung zuzulassen.

Die Behandlung hat oft einen wahrnehmbaren Einfluß auf das emotionale Befinden des Patienten.

Nach der Behandlung fühlen Sie sich meistens mehr in ihrem Körper zuhause und entwickeln mehr Gelassenheit und neue Kraft. So kann Shiatsu auch persönliche Veränderungsprozesse begleiten und unterstützen.

Ich werde Ihnen auch individuelle Anregungen aus dem Bereich der 5 Elemente-Lehre geben und Übungen zeigen, die Sie zuhause selber für sich machen können und selbst aktiv ihren Körper und ‘Ki’ auszugleichen und zu stärken.

Bitte vereinbaren Sie gerne einen Termin in meinem Praxisraum.